Das Autonome Muskelcoaching

Leben ist Bewegung... Bewegung ist Leben.


Können Sie sich ein Leben vorstellen, ohne sich zu bewegen? Körperlich...geistig...emotional....?

Alle drei Bewegungen hängen eng zusammen, beeinflussen sich gegenseitig in großem Maße und werden u.a. durch das autonome Nervensystem (ANS, das „unbewusste“ Nervensystem) miteinander verknüpft.  Das ANS steuert alle unbewussten, nicht willentlich beeinflussbaren Funktionen des Menschen, wie z.B. die Atmung, den Herzschlag, die Verdauung, das  Immunsystem, die emotionalen Reaktionen......Es registriert den aktuellen Zustand der Körpersysteme und reguliert ihr Zusammenspiel.

Es wurde berechnet, dass die Informationsmenge, die das ANS in einer Sekunde verarbeitet ca. 8 Milliarden bit  beträgt. Dagegen schafft der Verstand nur ca. 8000 bit/sec.

Je weniger das ANS durch störende Einflüsse beeinträchtigt wird, desto gesünder, effektiver und freudiger kann der Mensch leben.

Das Autonome Muskel Coaching ist in der Lage, Störungen im ANS aufzudecken und gezielte Behandlungsschritte aufzuzeigen.

Unser Körper wird  durch unsere Muskulatur bewegt und gehalten. Die  Funktion der Muskulatur hängt entscheidend von der Steuerung durch das ANS ab. Störungen im ANS können die Muskelfunktion beträchtlich stören, auch ohne  dass es sofort zu Beschwerden kommt (Schmerz, eingeschränkte Beweglichkeit, Schwäche).

Fehlgesteuerte – und somit  nicht optimal funktionierende – Muskeln können jedoch nicht nur Schmerzen und Krankheiten befördern, sondern natürlich auch

Bewegungsabläufe, Kraft , Flexibilität und Koordination

bei – im medizinischen Sinne - Gesunden beeinträchtigen,

insbesondere bei Menschen, deren Beruf von optimaler Bewegungsfähigkeit abhängt oder profitiert.

So zeigen z.B. Spitzensportler mit autonom  zu angespannten Muskeln eine höhere Tendenz zu Muskelfaserrissen bei hohen Belastungen als bei normalem Spannungszustand.

Man kann sich den Muskel wie eine Violinensaite vorstellen: nur richtig gestimmt bzw. nur in optimalem Ruhespannungszustand kann sie ihre Aufgabe richtig erfüllen.

Der Violinist hängt ebenso von der richtigen Stimmung seines Instrumentes ab wie  Sportler oder Tänzer in ihrer Performance von dem  richtigen Spannungs-  und Entspannungsverhalten ihrer Muskeln.
Den Spannungszustand und das daraus resultierende Bewegungsspiel der Muskeln zu optimieren, wirkt verletzungsprotektiv und leistungsverbessernd.

Autonom bedeutet in diesem Zusammenhang nicht allein, dass willentlich die Spannung nicht ausreichend beeinflussbar ist (kein willentliches tuning möglich), sondern auch, dass diese Fehlspannungen nicht vom Menschen bewusst bemerkbar sind, bevor sie schmerzhafte Auswirkungen haben.

Mit Hilfe regulationsdiagnostischer Verfahren, basierend auf dem Myostatik-Test  aus der Kinesiologie   (kinein = bewegen, logos = Lehre), lassen sich Fehlsteuerungen im ANS und ihre Ursachen meist schnell aufdecken und effizient bessern - oft über gezielte Mobilisationen der Wirbelsäule.

Im Gegensatz  zu vielen Verfahren der Physiotherapie geht es  bei meiner Arbeit um die optimierte Ansteuerung der Muskeln und ihrer daraus folgenden Funktionalität, weniger um den Muskel selbst. Damit steht das AMC nicht in Konkurrenz zu den wirksamen Verfahren der Physiotherapie, Osteopathie, Myoreflextherapie und vielen anderen wertvollen Verfahren. Sie bildet mit diesen  - je nach individueller Situation -  ein kleines oder größeres Orchester, dessen Zusammenspiel harmonisch den Erfolg begünstigt.

Dieses schnelle  und wirksame Verfahren eignet sich neben der Behandlung von Menschen, die bereits einschränkende Störungen am Bewegungsapparat erlitten haben, besonders als

präventive Maßnahme,

damit bereits vorhandene, asymptomatische Störungen rechtzeitig entdeckt und korrigiert werden können, Dies bewährt sich vor allem bei Menschen, die ihre Muskulatur in besonderem Masse in Bewegung und Halten  beanspruchen:

Story behind the scenery:

Wenn die Behandlung der Fehlsteuerung des ANS auf der Ebene der Wirbelsäule nicht zu einer  anhaltenden Besserung führt, erlaubt die Regulationsdiagnostik grundlegendere Zusammenhänge zu eruieren, die das ANS in seiner Funktion beeinträchtigen und  die Funktionsstörung mit verursachen.

Hierzu zählen oft:

Diese lassen sich in der Folge oft gezielt, zeitnah, effizient  und individuell behandeln - oft mit  wenig belastenden Therapien aus der Naturheilkunde, Psychosomatik , NLP und anderen.

Hier lesen Sie mehr: Autonomes Muskel Coaching - Eine Hilfe, sich leichter zu bewegen (PDF-Datei, 256 KB)